Motorisch-funktionelle
Behandlung
Sensomotorisch-perzeptive
Behandlung
Hirnleistungstraining
Psychisch-funktionelle
Behandlung

Was ist eigentlich Ergotherapie?

• Der Begriff Ergotherapie kommt aus dem Griechischen von dem Wort "ergon" was soviel wie tun, werken und handeln bedeutet. Mit diesem Namen wird das wesentliche Merkmal der Ergotherapie angesprochen, nämlich Handlungsorientierung.

• Die Ergotherapie, die auch unter der Berufsbezeichnung Beschäftigungs- und Arbeitstherapie bekannt ist, gehört als medizinisch-therapeutische Fachrichtung zum Gesamtkonzept der Rehabilitation. Ergotherapie wird vom Arzt verordnet und gilt als Heilmittel.

• Das Ziel der Ergotherapie ist, nicht vorhandene oder verlorengegangene körperliche, psychische oder kognitive Funktionen wiederherzustellen oder zu fördern, sodass Betroffene die größtmögliche Selbsständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag erreichen können.

• Das Aufgabengebiet der Ergotherapie ist sehr umfangreich.
Die Tätigkeitsfelder umfassen Psychiatrie, Neurologie, Orthopädie, Rheumatologie, Unfallchirugie, Pädiatrie, Geriatrie und Behindertenarbeit sowie Arbeitstherapie.